What's new

01.07.2016

Downpass e.V. membership

Since june 2016 VSB is member of the Downpass e.V.

01.11.2013

Statement by the VSB on the current Stiftung Warentest report about live plucking (German PDF)

Der Verband Schweizer Bettwarenfabriken (VSB) lehnt jede Form von Lebendrupf strikt ab und hat als erster Verband weltweit bereits 2001 den kompletten Verzicht auf Lebendrupf in den Statuten wie auch in den Verträgen der VSB-Mitgliedsfirmen mit ihren Lieferanten erklärt.

Um die Transparenz weiter zu erhöhen und die Rückverfolgbarkeit der Ware zu ermöglichen, haben wir als Schweizer Verband die Anforderungen an unsere Lieferanten in den letzten Jahren sukzessive verschärft. Das heisst konkret, dass alle Lieferanten der VSB Mitgliedsfirmen in der Lage sein müssen, bei allen Federn- und Daunen-Lieferungen die konkrete Herkunft der Rohware darzulegen... 

Download

29.10.2013

VSB statement on the reports on pulmonary fibrosis in the Spanish media (German PDF)

In Spanien sorgt aktuell eine Patientenbefragung für Verunsicherung, die einen möglichen Zusammenhang zwischen der Erkrankung an idiopathischer Lungenfibrose (idiopathic pulmonary fibrosis, IPF) bzw. an einer chronischen Überempfindlichkeit der Lunge (chronic hypersensitivity pneumonitis) und der Benutzung von Daunen- und Federbettwaren herstellt. Für den VSB stellt sich die Situation wie folgt dar:

Download

05.06.2013

Outdoor boom boosts global prices and raises prices of Swiss bedding (German PDF)

Bereits seit drei Jahren zeigt der Markt für Gänse- und Entendauen einen kontinuierlichen Anstieg bei den Preisen. 2012 hat sich die Situation auf dem Beschaffungsmarkt mit teils massiven Preissteigerungen noch einmal dramatisch verschlechtert. Die ersten Zahlen aus dem laufenden Jahr zeigen, dass sich dieser Trend auch 2013 fortsetzt (siehe beigefügte Grafik). Treiber hinter dieser Entwicklung ist die wachsende Nachfrage nach Daunen durch Hersteller von Outdoor- und Daunenbekleidung...

Download

26.11.2010

VSB statement on the current report about live plucking in Hungary (German PDF)

Der Verband Schweizer Bettwarenfabriken (VSB) lehnt jede Form von Lebendrupf strikt ab und hat als erster Verband weltweit bereits 2001 den kompletten Verzicht auf Lebendrupf in den Statuten wie auch in den Verträgen der VSB-Mitgliedsfirmen mit ihren Lieferanten erklärt. Die im Beitrag gezeigte systematische, tierquälerische Durchführung von Lebendrupf genauso wie die Verarbeitung der dadurch gewonnenen Daunen und Federn verstossen massiv gegen Schweizer wie auch EU-Recht und gehören strafrechtlich verfolgt...

Download

21.07.2009

New Chairman of the Swiss Bedding Manufacturer’s Association (German PDF)

Markus Freuler neuer Präsident vom Verband Schweizer Bettwarenfabriken

Zürich, 20. Juli 2009 – Markus Freuler, Geschäftsinhaber und Geschäftsführer der Dorbena AG und bisheriger Vizepräsident, wurde per 1. Juli 2009 neuer Präsident des Verbandes Schweizer Bettwarenfabriken (VSB). Jean-Jacques Quennoz, Geschäftsführer der BSS Downia AG, wurde zum neuen Vizepräsidenten gewählt. Markus Freuler tritt damit die Nachfolge von Paul Konrad, dem bisherigen Präsidenten und Geschäftsführer der billerbeck Schweiz AG, an...

Download

14.04.2009

Fresh down and feathers for bedding (German PDF)

Die Nächte werden wieder kürzer und wärmer. Bevor jetzt nach dem langen Winter die warmen Bettwaren wieder auf den Estrich wandern, sollten sie einem kurzen Fitnesstest unterzogen werden. Denn je nach Zustand der Daunen, Federn und Bezüge bietet sich eine fachmännische Auffrischung oder gar die Entsorgung per TEXAID-Sack an. Das ist nicht nur eine Frage des Schlafkomforts, sondern auch der Hygiene...

Download

27.11.08

You can save energy even when you’re sleeping (German PDF)

Zur kalten Jahreszeit werden die Heizungen wieder aufgedreht. Ein warmes Zuhause ist für das Wohlbefinden wichtig, doch hohe Heizkosten belasten die Haushaltskasse. Mit den richtigen Bettwaren und cleverem Heizen spart man nicht nur bis zu 20% Energie, sondern schläft
auch besser ein...

Download

01.2007

«Sleeping in Switzerland» study (German PDF)

Repräsentative Bevölkerungsbefragung in der Schweiz Ergebniszusammenfassung

  • Befragte: 500 Personen, D- & F-CH, Repräsentativ für Schweizer Bevölkerung
  • Alter: 18-74 Jahre
  • ƒBefragungsmedium: Telefonische Interviews im Rahmen eines Mehrthemen-Befragungsbusses
  • ƒZeitrahmen: Befragung 27. Nov. – 1. Dez. 2006
  • Analyse: ValueQuest, Wädenswil
Download