Duvet für Allergiker

Sind Daunen- und Federbetten Milbenherde? Sind diese von Allergikern zu meiden?

Ein altes Vorurteil, das von neuen wissenschaftlichen Studien klar widerlegt wird. Diese zeigen, dass Daunenduvets und Federkissen für Hausstaubmilben ungünstige Lebensbedingungen bieten. Zudem wurde festgestellt, dass Kinder, die unter einer Daunendecke schlafen, seltener an einer Allergie gegen Hausstaubmilben leiden, und bereits allergieerkrankte Kinder weniger unter schweren Atemproblemen. Auf Grund dieser Erkenntnisse werden heute Hausstaubmilbenallergikern Daunen- und Federbettwaren empfohlen.

Bei mit dem Gütesiegel «Swiss Guaranty VSB» ausgezeichneten Daunenduvets werden Stoffe verwendet, die für Milben eine unüberwindbare Barriere bilden. Und durch die Trocknung der Daunen bei 100°C sind diese milben-, keim- und bakterienfrei.

Auch Hausstaubmilbenallergiker müssen deshalb nicht auf die Vorzüge von Daunenduvets und Federkissen verzichten.

Auch als Allergiker oder Asthmatiker brauchen Sie also nicht auf den natürlichen Schlafkomfort, den Daunen und Federn bieten, zu verzichten.